Produktneuheiten

Spielberger: Teigwaren ab sofort plastikfrei verpackt

Seit Kurzem werden bei der Spielberger Mühle auch die Nudeln in Beutel aus 100 Prozent Papier verpackt. Damit ist dem Bio-Pionier ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu plastikfreien Verpackungen gelungen. Andere Teigwaren sollen folgen – alles exklusiv für den Fachhandel.

 

In den vergangenen drei Jahren wurde bereits das gesamte Basis-Sortiment mit Getreide, Mehlen, Flocken, Reis und Müsli auf eine Verpackung aus Papier umgestellt.

 

Zu Jahresbeginn folgten das glutenfreie Sortiment sowie die Saaten, wie Kürbis-, Sonnenblumenkerne und Co. Nachdem jetzt zuerst die Dinkel-Vollkorn-Nudeln in Papierverpackungen erhältlich sind, sollen weitere Teigwaren folgen.

 


Rohstoff aus europäischen Wäldern, Druckfarben auf Wasserbasis

Die Verpackungen basieren laut Spielberger zu 100 Prozent auf dem nachwachsenden Rohstoff Holz aus europäischen Wäldern. Kombiniert mit Druckfarben auf Wasserbasis seien die Verpackungen der komplett mineralölfrei. Sie könnten vollständig im Altpapier gesammelt und zu 100 Prozent recycelt werden. Die Spielberger Mühle schließt den Papierkreislauf, indem sie dauerhaft eine Wiederaufforstungsinitiative unterstützt. In diesem Projekt finanziert die Traditionsmühle jedes Jahr die Pflanzung von standortheimischen Bäumen in deutschen Wäldern.

 


Jackfrucht

Das leckere "Gemüsefleisch" - nicht nur für Vegetarier

 

Die Jackfrucht ist ein Geheimtipp, speziell für Veggies und Veganer: Ihr Fruchtfleisch lässt sich unreif verwenden wie Hähnchenbrust!

 

Aus gutem Grund nennen manche die Jackfrucht auch „Gemüsefleisch“: Die bis zu 1 m lange und bis zu 10 kg schweren Früchte haben unreif eine Konsistenz, die der von Hähnchenbrustfilet stark ähnelt und sind deshalb ein super Fleischersatz.

 

Ansonsten wird die Jackfrucht meistens unreif geerntet, vor allem, wenn sie für den Export gedacht ist und noch eine lange Schiffsreise vor sich hat. Das Gute an den tropischen Riesenfrüchten: Ähnlich wie Bananen reifen sie auch nach dem Ernten noch nach. 


 

Saison: Die Ernte von der Jackfrucht läuft je nach Herkunftsland von Januar bis Juni und von September bis Dezember. Außer im Hochsommer bekommen Sie also Jackfrucht fast das ganze Jahr über.

 

Geschmack: Reife Jackfrucht schmeckt ähnlich wie ein Mix aus Ananas und Banane; die Kerne erinnern im Geschmack an Esskastanien.

 

Herkunft: Zuhause ist die Jackfrucht ursprünglich im Süden Indiens, aber sie wächst längst in ganz Südostasien sowie in Brasilien an bis zu 20 Meter hohen Bäumen und gehört dort zu den wichtigen Grundnahrungsmitteln.

 


Bei uns im Biomarkt erhalten sie die Jackfrucht einmal in Salzlake in der Dose von Jacky F. und von Govinda als Schnetzel oder Würfel. Die frische Frucht führen wir nicht.


Feinkost aus Apulien

Beste Zutaten, einfache Rezepturen, exzellenter Geschmack.

San Vicario: Genießen wie bei italienischen Freunden

"Masseria San Vicario ist ein Garant für hochwertige Bio-Feinkost aus Italien. San Vicario steht in der alten süditalienischen Tradition handwerklicher Lebensmittelherstellung. Gründer Paolo Fusco, aufgewachsen in Foggia im Norden Apuliens. Er hat die Philosophie von San Vicario geprägt: Originalen, italienischen Genuss auf Ihren Tisch zu bringen; authentischen Genuss, den Mammas und Nonnas seit Generationen aus hochwertigen und wenigen Zutaten Ihren Familien kredenzen. Diese einfache und überaus schmackhafte Kochkunst findet man gerade auf den kleinen Höfen und in den Haushalten süditalienischer Regionen. Beste Zutaten, einfache Rezepturen, exzellenter Geschmack. Das ist, was Masseria San Vicario widerspiegelt."

 

Weitere Infos gibts hier



Leckere Smoothies aus Bio-Obst

Flüssige "Frischlinge" aus Kreuzberg

Seit 2009 mixt die Kreuzberger Fruchtmanufaktur leckere Smoothies aus frischem Bio-Obst. Unter anderem aus dem naturtrüben Apfelsaft kann man aber auch prima Limonade und Schorle machen.

Gesagt – getan!

 

 


Die zweite Proviant Limo ebenfalls nach hausgemachter Art: frisch gepresster Rhabarbersaft, ein Spritzer Zitrone und Aroniabeere, reines Mineralwasser und ein wenig Bio Rohrzucker dazu. Sonst nichts. Einfach Limonade eben. Keine Aromastoffe, keine Extrakte, kein Konzentrat. Hier ist nur das drin, was auch rein soll.

Zu kaufen gibts die Limonadenbei uns im Biomarkt 'Am Weißen Stein'

 

Mehr über die flüssigen Frischlinge finden Sie hier


Bildquelle Header: pixabay salad-264826_1920.jpg