Bistro

Auszeit vom Alltag

Bildquelle. pixabay verändert: coffe-break1291376_1920.jpg, , coffee-3728703_1920.jpg, breakfast-498480_1920.jpg, , privat

In unserem kleinen Bistro bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer angenehmen Verschnaufpause.

Inmitten historischer Photos aus Eschersheim

können Sie innehalten und eine Auszeit vom Alltag genießen. Wir bieten informative Zeitschriften zum Blättern, Pikantes und Süßes aus der Gebäcktheke ohne Aufpreis, täglich Mittagsseintopf, Quiche u.a. Snacks.

Dazu erhalten Sie Kaffeespezialitäten aus unserer Siebträgermaschine sowie Getreidekaffee, Kakao - auf Wunsch mit laktosefreier Milch oder Sopjamilch - sowie diverse Teesorten.

 



Caffè-Genuss vom Feinsten

Edle Bohnen, fülliger Crema, wenig Säure

Caffè gehört zu Italien wie Pasta und Pizza. Vielleicht sogar noch mehr, denn die Caffè-Kultur zieht sich durch alle Regionen des Landes. Weil viele kleine Röstereien regionaltypische Röstungen anbieten, ist auch hier die Vielfalt kaum zu überblicken.

 

Caffè spielt eine zentrale Rolle in der Lebensart Italiens. Meist ist es das erste Getränk am Morgen, und das letzte am Abend. Dazwischen sind natürlich auch noch etliche weitere Caffè zu trinken. Man trinkt ihn nicht zu Hause, man trinkt ihn im Café. Dort trifft man die Nachbarschaft, diskutiert und debattiert, tauscht sich aus und erfährt Neues. So gehört Caffè zum kommunikativen Teil italienischer Lebenskultur.

 


ORA Caffè Faitrade

50% Arabica 50% Robusta

ORA Caffè BIO und FAIR ist ein original italienisch gerösteter Espresso aus Apulien. Durch die Langzeitröstung (ca. 15 Minuten) im traditionellen Trommelröster entsteht aus unterschiedlichen Kaffees ein exzellenter Blend mit würzig-kräftigen Aromen, fast völlig säurefrei und sehr bekömmlich. Es kommen 50% Arabica und 50% Robustasorten zum Einsatz. Genießen Sie diesen typisch süditalienischen Traum eines Espresso. Mit fülliger Crema und nachhaltigem Geschmack.


 

Was macht Ora Caffè so besonders?

 

Die gute Bekömmlichkeit von ORA Caffè resultiert daneben aus seinem geringen Säuregehalt und der traditionellen Trommelröstung. Arabica-Bohnen haben normalerweise zwischen drei und sechs Prozent Chlorogensäureanteil. Robusta-Bohnen hingegen oft mehr als zehn Prozent. Entscheidend für den tatsächlichen Säuregehalt des Kaffees ist

aber der Röstvorgang. Denn beim Rösten werden die Säuren abgebaut.

 

Aber dieser Vorgang braucht bekanntermaßen seine Zeit. Deshalb ist besonders bei langsam gerösteten Kaffeebohnen, also bei Kaffees, die mit dem schonenden und langsamen Trommelröstverfahren geröstet wurden, der Säuregehalt deutlich niedriger. Die Bohnen werden sehr gleichmäßig und behutsam geröstet und die Säuren somit mehrheitlich abgebaut. Daher enthält unser ORA Caffè auch nur zwischen vier und fünf Prozent Säure.

 

Industriekaffees hingegen werden im Schnellröstverfahren geröstet. Weil die Kaffeebohnen dabei aber nicht gleichmäßig geröstet werden können, ist der Säuregehalt bei diesen Kaffees häufig sehr viel höher, mitunter

über zehn Prozent. Dabei können auch Bitterstoffe entstehen, denn bei der Industrieröstung kann es vorkommen, dass einige Bohnen bereits verkohlt sind, während andere noch fast grün sind. Der Kaffeegeschmack wird unharmonisch, verbrannte Töne können sich ins Aroma mischen.

 

Der San Vicario ORA Caffè espresso ist ein typischer Vertreter apulischer Kaffeekultur: Edle Bohnen, dunkel geröstet, mit deutlichem Robustaanteil, fülliger Crema, kräftiger Basisnote, sehr wenig Säure und einem langanhaltenden schokoladigen Nachklang. Wenn Sie süditalienische Momente in Ihrem Alltag suchen, gönnen Sie sich diesen edlen Genuss.


Bildquelle Header, pixabay: coffee-1149983_960_720